Arthroskopie

 

 

 

Bei Verletzungen des Gelenkes wird zunächst über einen kleinen Zugang eine Gelenksspiegelung vorgenommen, die eine genaue Diagnose ermöglicht. Der Eingriff wird entweder in Allgemeinnarkose oder mittels Kreuzstich durchgeführt. Klassische Verletzungen bei denen arthroskopische Eingriffe indiziert sind Kapselrisse nach Schulterverrenkungen, Verletzungen des Meniskus oder auch Kreuzbandrisse. Darüber hinaus können nahezu alle anderen Gelenksverletzungen auf diese Weise therapiert werden. Hierfür wird das betroffene Gelenk mit Hilfe einer optischen Vorrichtung untersucht wobei eine Schädigung über einen zweiten Zugang sofort behandelt werden kann.

 

 

 

          vorderes Kreuzband                                                                    Meniskus